Grundrezepte


Backpulverteig Hefeteig Mürbeteig
Biskuitteig   Sauerteig  





Backpulverteig:

Druckversion

Zutaten:
500gr. Mehl
100gr. Zucker
100gr. Butter
1 P. Backpulver
¼ l Milch
1 2 Eier
Gewürz, Salz

Zubereitung:
Mehl und Backpulver sieben. Die Butter sahnig rühren, Zucker, 1 Prise Salz, Gewürze (Zitronenschale oder bittere Mandeln) und die gequirlten Eier nach und nach zugeben, ebenso Milch und Mehl. Zuletzt den Teig leicht zusammenkneten und auf dem Blech verarbeiten.

nach oben





Hefeteig

Druckversion

Zutaten:
500gr. Mehl
80gr. Zucker
50gr. Butter
20gr. Hefe (entspricht einem halben Würfel)
¼ l Milch
Gewürz, Salz

Zubereitung:
Mehl sieben, Zucker, Prise Salz und Gewürze (Zitronenschale oder 2 bittere Mandeln) darüberstreuen, die weiche Butter in Flöckchen daraufsetzen. Die zerbröckelte Hefe in lauwarmer Milch verquirlen und nach und nach in das Mehl rühren und dann mit der Hand bearbeiten (oder in der Küchenmaschine mit Knethaken). In einer mit Mehl ausgestäubten Schüssel 1 2 Stunden gehen lassen, nochmals durchkneten und entsprechend verarbeiten. Vor dem Backen mind. 20 min. nochmals gehen lassen.

nach oben





Mürbeteig

Druckversion

Zutaten:
250gr. Mehl
150gr. Butter
60gr. Zucker
1 P. Vanillinzucker
1 Ei

Zubereitung:
Das Mehl auf ein Brett sieben, die weiche Butter in Flöckchen darauflegen, den Zucker und Vanillinzucker darüberstreuen. In der Mitte eine Vertiefung hineindrücken und das gequirlte Ei hineingießen. Die Zutaten mit einem Messer durcheinander hacken und zum Schluss den Teig schnell mit der Hand kneten.
Den Teig kühl stellen und ratsen lassen, ca. eine Stunde.

nach oben





Biskuitteig

Druckversion

Zutaten:
4 Eier
100gr. Zucker
100gr. Weizenmehl
Salz
Zitronenschale
(ausreichend für eine ca. 1cm dicke Schicht auf einem Backblech)

Zubereitung:
Eier trennen. Eigelb, Zucker und eine Prise Salz schaumig rühren, dabei die geriebene Zitronenschale hinzufügen.
Das Eiweiß ganz steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl darüber sieben. Alles langsam untereinander heben.
Sofort weiterverarbeiten, also backen.

nach oben





Sauerteig

Druckversion

Zutaten:
Roggenvollkornmehl
Wasser

Zubereitung:
Um einen Sauerteig zu bekommen, benötigt man vor allem viel Zeit.
Den Ansatz immer warm stellen, ca. 20o C. Der Ansatz sollte lieber etwas feuchter sein als zu trocken.
Während der Reifung riecht der Ansatz jeden Tag etwas anders, zum Schluss sollte er seinen typischen leicht würzig-säuerlichen Geruch haben.

1. Tag
100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser verrühren und warm stellen (ca. 20o C).

2. Tag
nach ca. 24h 100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser hinzugeben und verrühren.

3. Tag
nach ca. 24h nochmals 100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser hinzugeben und verrühren.

4. Tag
nach ca. 24h wieder 100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser hinzugeben und verrühren.

5. Tag
nach ca. 24h zum letzten Mal 100 gr. Roggenmehl und 100 ml lauwarmes Wasser hinzugeben und verrühren.

6. Tag
Jetzt sollten ca. 1kg Teig in der Schüssel sein. Ca. 200 gr. davon abnehmen und ich ein Glas geben. Im Kühlschrank hält sich der Sauerteig 1-2 Wochen, um für das nächste Brot genutzt zu werden.
Von dem restlichen Teig ein Brot backen.

nach oben